Masken & Töne
Veranstaltungskalender

Während sich die Natur auf Deinen nächsten aufregenden Bachstreifzug vorbereitet, kannst Du im Schlaubetal fesselnde Events erleben. Feuere das heißeste Gefährt beim Seifenkistenrennen an, steck Dir Blumen ins Haar für den Folk im Innenhof oder entrücke der Welt zur großen Oper in der kleinen Scheune.

Buch Dir Dein Gänsehautgefühl…

Akkordeonkonzert

Zu einem Konzert für Akkordeon mit Andreij Lesunenko lädt der Verein Brandenburg e.V. herzlich ein. Anschließend werden Fotografien mit Panoramaansichten umliegender Kirchen von Frank Trosin versteigert.
Der Musikverein Müllrose e.V. spielt bei den Müllroser Seekonzerten, Foto: Saskia Hoffmann, Lizenz: Stadt Müllrose/ Haus des Gastes

„Müllroser Seekonzert“ am Großen Müllroser See

Saisonauftakt der „Müllroser Seekonzerte“ mit dem Musikverein Müllrose e.V.. Der Musikverein spielt beim Eröffnungskonzert zünftige Blasmusik mit Märschen und Polkas inmitten der malerischen Seekulisse am Großen Müllroser See. Im Anschluss an das Konzert lockt der Erholungsort Müllrose mit seinem historischen Stadtkern und mit seinem Wasserreichtum zu erholsamen Spaziergängen.
Sommertheater Angermünde, Foto: Theater 89, Lizenz: Theater 89

Theater 89 „Das Narrenschneiden“ – Hans Sachs

Theater 89 auf dem historischen Burghof von Friedland Der Nürnberger Schuhmacher, Spruchdichter, Meistersinger und Dramatiker Hans Sachs (1494-1576) war weithin bekannt, und seine Stimme hatte Gewicht. Mit ihm regten sich öffentlich Kritik und Selbstkritik. Er war eine Art „Liedermacher“ und als Dramatiker würde man ihn heute ins Fach der „Comedy“ stecken. (Musik Martin Schneider)
Die Konzertmusiker Christian Seibert und seine Frau Jung Won Seibert-Oh,, Foto: Andreas Labes, Lizenz: Andreas Labes

PANORAMA – Musikfesttage Müllrose „All ingharese“

Die Stadt Müllrose organisiert in diesem Jahr zum ersten Mal ein mehrtägige Musikfestival. Der Pianist Christian Seibert übernimmt federführend die künstlerische Leitung und gestaltet das Programm der PANORAMA Musikfesttage Müllrose, die unter dem Ländermotto Ungarn stehen. Eröffnungskonzert „all ingharese“ mit Jung Won Seibert-Oh (Violine) und Christian Seibert (Klavier) Belá Bartók (1881–1945) 6 Rumänische Volkstänze für Violine und Klavier Jenó Hubay (1858–1937) Hejre Kati aus „Scène de la Csárda“ Op.32, Nr.4 für Violine und Klavier Franz Liszt (1811–1886) Années de pèlerinage – Troisième année: „Aux cyprès de la Villa d‘Este“ Belá Bartók (1881–1945) Improvisationen über ungarische Bauernlieder op. 20 Ernst von Dohányi (1877–1960) Ruralia Hungarica für Violin and Klavier Op.32c (1914) Franz Liszt (1811–1886) Grand Duo Concertant Sur le „Le Marin“ Gefördert durch den Landkreis Oder-Spree
Friederike Biermann moderiert das Familienkonzert, Foto: Frank Debacher, Lizenz: Frank Debacher

PANORAMA – Musikfesttage Müllrose „All ingharese“

Die Stadt Müllrose organisiert in diesem Jahr zum ersten Mal ein mehrtägige Musikfestival. Christian Seibert übernimmt federführend die künstlerische Leitung und gestaltet das Programm der PANORAMA Musikfesttage Müllrose, die unter dem Ländermotto Ungarn stehen. Mit Liszt und Tücke – Familienkonzert „Eine tanzende Reise durch Ungarn” Friederike Biermann, Moderation und Christian Seibert, Klavier Hereinspaziert, gleich geht der Reisezug los, diesmal zu neuen Klängen in ein Land mit feurigen Rhythmen: wir reisen nach Ungarn! Da gibt es bekannte und unbekannte Komponisten zu entdecken, Virtuosität zu bestaunen und ein wunderbar musikalisches Land zu entdecken, das „Ohrwürmer“ parat und eine ganz besondere Volkskultur zu bieten hat. Der große Komponist Franz Liszt steht im Zentrum des Konzertes und wird gebührend gefeiert, aber auch andere Komponisten wie Zoltan Kodaly und Béla Bartók bereichern das Programm auf ganz eigene Weise. Gefördert durch den Landkreis Oder-Spree
Konzertpianistin Nicole Rudi, Foto: Akiko Zhang, Lizenz: Akiko Zhang

PANORAMA – Musikfesttage Müllrose „All ingharese“

Die Stadt Müllrose organisiert in diesem Jahr zum ersten Mal ein mehrtägige Musikfestival. Christian Seibert übernimmt federführend die künstlerische Leitung und gestaltet das Programm der PANORAMA Musikfesttage Müllrose, die unter dem Ländermotto Ungarn stehen. Rezital: Vom Pilgern und der Liebe Nicole Rudi, Klavier und Moderation In den Jahren 1837 bis 1839 reiste Franz Liszt über die Alpen nach Italien, in einer Zeit, in der eine Reise vom Norden Europas nach Italien ein großes Abenteuer in ein geheimnisvolles Land war, reich an berühmten Kunstwerken und kulturellen Schätzen. Ähnlich wie Johann Wolfgang von Goethe ließ sich Franz Liszt von der italienischen Kunst und Kultur inspirieren und hielt sie wie ein Reisetagebuch in seinem monumentalen Klavierzyklus „Années de Pèlerinage – Italie“ fest. Gefördert durch den Landkreis Oder-Spree
Der Musikverein Müllrose e.V. spielt bei den Müllroser Seekonzerten, Foto: Gerhard Härtel, Lizenz: Gerhard Härtel

„Müllroser Seekonzert“ an der Marina Schlaubetal

In der maritimen Atmosphäre des kleinen Hafens der „Marina Schlaubetal“ am Kleinen Müllroser See spielt der Musikverein Müllrose e.V. zünftige Blasmusik mit Märschen und Polkas. Im Anschluss an das Konzert lockt der Erholungsort Müllrose mit seinem historischen Stadtkern und mit seinem Wasserreichtum zu erholsamen Spaziergängen.
Wolfgang Manz und Yaxiang You, Foto: Mozartverein 1829 e. V., Lizenz: Mozartverein 1829 e. V.

PANORAMA – Musikfesttage Müllrose „All ingharese“

Die Stadt Müllrose organisiert in diesem Jahr zum ersten Mal ein mehrtägige Musikfestival. Christian Seibert übernimmt federführend die künstlerische Leitung und gestaltet das Programm der PANORAMA Musikfesttage Müllrose, die unter dem Ländermotto Ungarn stehen. Abschlusskonzert All Ingharese (2) Wolfgang Manz, Klavier und Yaxiang You, Klavier Franz Liszt (1811–1886) Années de Pèlerinage – Première année: Suisse (1848–1854) Vallée d-Obermann | Ungarische Rhapsodie Nr. 4 (1847) Ernst von Dohnányi (1877–1960) Variationen über ein ungarisches Volkslied op. 29 (1917) Béla Bartók (1881–1945) Sonate für Klavier (1926) György Kurtag (*1926) 8 Klavierstücke op. 3 (1960) György Ligeti (1923–2006) Études pour piano – Premier livre (1985) Johannes Brahms (1833–1897) Ungarische Tänze, Band 1 (1858–1869) Gefördert durch den Landkreis Oder-Spree
Brandenburgisches Konzertorchester Eberswalde, Foto: Fritzi Machan, Lizenz: Brandenburgisches Konzertorchester Eberswalde

Viva la Musica

Ein einzigartiger Open Air Nachmittag erwartet Sie am Sonntag, 16. Juni 2024 um 15:00 Uhr auf Burg Friedland. Das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde präsentiert unter der musikalischen Leitung von Urs-Michael Theus eine Mischung aus einfühlsamen Balladen und mitreißenden Songs unter dem Motto „Viva la Musica“ – Es lebe die Musik. Erleben Sie Albert Parlows „Amboss-Polka“, Giuseppe Verdis „Nabucco-Walzer“ und weitere musikalische Späße wie „Die Rache des Kontrabasses“ und den „Viola- Helden“. Als Solist bei diesem besonderen Konzert erleben Sie den singenden Weltenbummler Brendan Sliger mit „Puttin´ on the Ritz“ und „Unchained Melody“. Seien Sie dabei, wenn es heißt: „Viva la Musica“, denn Musik beflügelt den Geist des Menschen und erweckt die Lebensfreude in ihm. – Änderungen vorbehalten –
Der Musikverein Müllrose e.V. spielt am Oder-Spree-Kanal, Foto: Saskia Hoffmann, Lizenz: Stadt Müllrose/ Haus des Gastes

„Müllroser Seekonzert“ am Gasthaus „Am Kanal“

Der Müllroser Musikverein e.V. spielt in idyllischer Lage am Oder-Spree-Kanal zünftige Blasmusik für Jung und Alt. Im Anschluss an das Konzert lockt der Erholungsort Müllrose mit seinem historischen Stadtkern und mit seinem Wasserreichtum zu erholsamen Spaziergängen.

Dies ist ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH.

Wir beraten Dich gern, persönlich oder telefonisch während unserer Öffnungszeiten – per Mail rund um die Uhr.

Tourismus-Marketing Schlaubetal e.V.
c/o Schlaubetal-Information
Kietz 7
D-15299 Müllrose

Montag–Freitag 10–16 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 10–14 Uhr
+49 (0)33606 7729-0
post@DasSchlaubetal.de

Folge @DasSchlaubetal